Warum Entschlackung?

Die heutige, schnelllebige Zeit ist geprägt von Stress, Umweltbelastung, industriell verarbeiteter (zuckerreicher) Nahrung. Das Gemüse und Obst enthält durch schnelles Wachstum und Überdüngung viel weniger gesunde Inhaltsstoffe, zusätzlich sorgen Pestizide und Schwermetalle für eine Belastung für den Körper. Unserem Organismus wird kaum Zeit gegeben, sich zu entschlacken. Der ganze "Müll" sammelt sich in den Zellen und kann nicht mehr abtransportiert werden. Viele Zivilisationskrankheiten wie Rückenschmerzen, Allergien, Demenz, geschwächte Immunabwehr, Leber- und Nierenprobleme, Nervenleiden, Magen-Darm-Erkrankungen u.v.m. haben ihren Ursprung in dieser "Vermüllung". Deshalb empfehle ich jährlich eine Entschlackungskur durchzuführen. Da es viele Möglichkeiten gibt, stelle ich individuelle Konzepte für jeden Einzelnen zusammen, denn keiner ist gleich und jeder benötigt eine auf ihn zugestimmte effektive Therapie.